Drohnenbergung

Unbemanntes Flugobjekt wird aus Saale geborgen

Nachdem die Drohne einer Privatperson in die Saale abgestürzt war und die eigene Suche erfolglos blieb, wendete sich der Eigentümer an uns. Die Drohne selbst hat einen vierstelligen Wert und wurde erst kurz zuvor in Betrieb genommen.
Mit einer Einsatzmannschaft von fünf Rettungstauchern rückten wir zur Absturzstelle aus. Diese konnte vom Eigentümer sehr exakt mit einem Video, empfangen von der abgestürzten Drohne, beschrieben werden. Aufgrund der Strömung in der Saale waren verschiedene Sicherungsmaßnahmen von unseren Einsatzkräften erforderlich. So waren unter anderem eine Gefährdungsanalyse, Einteilung von Sicherungstauchern und einiges mehr notwendig. Nach Einschätzung eines Suchbereichs, machten sich die Taucher dann auf die Suche.
Da sich die Drohne an einem Stein unter Wasser verfangen hatte und so nur geringfügig abgetrieben war, war diese auch sehr schnell gefunden und konnte dem glücklichen Besitzer übergeben werden.
Wir möchte in diesem Zusammenhang auf die Strömung in der Saale hinweisen, die auf den ersten Blick harmlos erscheint, jedoch sehr gefährlich ist.
Sofern Sachbergungen erforderlich sind, ist eine Kontaktaufnahme mit uns per Mail unter ortsgruppe@wasserwacht-badkissingen.de möglich.